Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, dann klicken Sie bitte hier.
 
 
Werbeinformation für Finanzexperten mit Erfahrung in Zertifikaten und Hebelprodukten
 
 
DZ BANK
 
Delivery Hero vor dem Sprung in den DAX?
 
 
Delivery Hero gehört zu den Profiteuren der Corona-Krise. Seit ihrem Tief Mitte März hat sich die Aktie beinahe verdoppelt. Dank des rasanten Wachstums könnte der Online-Essensbestell- und Lieferdienst demnächst sogar in den DAX aufsteigen.
 
  Zur Anlageidee  
 
 
 
 
 
 
  In dieser Ausgabe
Delivery Hero vor dem Sprung in den DAX?
Beliebte Basiswerte: BASF tröstet mit höherer Dividende
Ahold Delhaize profitiert davon, woran Warren Buffett gerade verzweifelt!
 
 
   
Hallo liebe Leser,

das Wochenende steht vor der Tür, und wer keine Zeit hat, selbst zu kochen, der nimmt die Dienste von Delivery Hero in Anspruch, um sich das Lieblingsessen frisch zubereitet direkt nach Hause liefern zu lassen. Ein Service, der gerade in Corona-Zeiten stark genutzt wird. Zugleich treibt Delivery Hero die Expansion in den Bereich der Lebensmittellieferung voran. Wer also auch die Zeit für den Wochenendeinkauf sparen möchte, kann ebenfalls auf Delivery Hero zurückgreifen. Angesichts eines dynamischen Anstiegs bei der Anzahl der Bestellungen konnte das Unternehmen im zweiten Quartal seinen Wachstumskurs fortsetzen und wird inzwischen sogar als heißer Kandidat für den DAX gehandelt. Mehr zu den Perspektiven für Delivery Hero erfahren Sie in unserer Idee der Woche.

Den Platz im DAX räumen muss spätestens im September das Papier von Wirecard. Der Zahlungsdienstleister bescherte dem Finanzplatz Deutschland einen veritablen Bilanzskandal und erinnerte an ähnliche Ereignisse bei Enron und Worldcom kurz nach der Jahrtausendwende. Kein Wunder, dass die Aktie im Juni der am häufigsten aufgerufene Basiswert auf dem Derivateportal der DZ BANK war. Ebenfalls sehr interessiert waren die Anleger an BASF. Mit einer Besserung der konjunkturellen Perspektiven rund um den Globus sollten sich auch die Aussichten für die Ludwigshafener aufhellen. Mehr dazu lesen Sie unter Neues auf dzbank-derivate.de.

Warum Simon Betschinger der Meinung ist, dass große Konsumgüterproduzenten wie Nestlé in Zukunft einen Teil ihrer hohen Gewinnmargen werden abgeben müssen und wer von dieser Entwicklung profitiert, wird im neuen Beitrag seines Blogs „Besser traden mit System“ vertieft. Dort gibt es zugleich Neuigkeiten über Ahold Delhaize zu berichten. Die niederländische Supermarktkette gehört zu den international führenden Playern in Kernmärkten wie Europa und den USA und wächst auch stark im Online-Handel.

Ob man an den Aktienmärkten jetzt noch einsteigen oder doch lieber Gewinne mitnehmen sollte, besprechen die Profis der TradingGruppe 2.0 am kommenden Montag, den 13. Juli um 19 Uhr im Live-Webinar „Zuckerbrot oder Peitsche an den Finanzmärkten? Unsere Börsenprofis klären auf.“

Diese und weitere Themen finden Sie jetzt auf unserem Derivateportal!

Ihr dzbank-derivate-Team
 
 
 
 
Neues auf dzbank-derivate.de
 
 
Beliebte Basiswerte: BASF tröstet mit höherer Dividende
 
Neben Wirecard zählt zu den im Juni am häufigsten auf dzbank-derivate.de aufgerufenen Basiswerten die Aktie von BASF. Der Chemiekonzern sollte bei einer Erholung der Konjunktur von seinem breiten Produktspektrum profitieren, das essenziell für viele Endmärkte ist.
 
 
  Jetzt handeln  
 
 
 
 
Besser traden mit System
 
 
Ahold Delhaize profitiert davon, woran Warren Buffett gerade verzweifelt!
 
Dank seines reichhaltigen Sortiments bei frischen Lebensmitteln aus biologischem Anbau und seiner breiten Auswahl an Organic Food hat sich Ahold Delhaize erfolgreich im margenträchtigen oberen Preissegment etabliert.
 
  Blog lesen  
 
 
 
 
DZ BANK Webinar - Montag, 13.07.2020, um 19 Uhr
 
 
Zuckerbrot oder Peitsche an den Finanzmärkten? Die Börsenprofis klären auf.
 
Rally oder Crash? Wie ist die aktuelle Situation an den Aktienmärkten einzuordnen? Jetzt noch einsteigen oder doch lieber Gewinne mitnehmen? Die Profis der TradingGruppe 2.0 zeigen am kommenden Montag, welche Einflussfaktoren die Kurse maßgeblich beeinflussen und welche Szenarien dabei möglich sind. Dabei gehen die erfahrenen Akteure auch auf Hintergründe ein, womit sich aktuell besonders interessante Werte erkennen lassen. Natürlich darf bei einer professionellen Marktanalyse auch der Blick auf den einen oder anderen Einzelwert nicht fehlen, sodass auch hier die aktuell besonders attraktiven Titel mit einer entsprechenden Strategie vorgestellt werden.
 
  Jetzt anmelden  
 
 
 
 
Trader-Daily
 
Trendkanal wird auf die Probe gestellt
 
Am Donnerstag konnte das deutsche Börsenbarometer durch starke vorläufige Quartalszahlen des DAX-Schwergewichts SAP mit einem Gap Up um rund +1,0% fester in den Handel starten. Es folgten weitere Kursansteige, welche den Index über das Vortageshoch führten. Erst zum späten Nachmittag setzte aufgrund steigender Infektionszahlen in den USA eine Distribution ein. Der DAX wurde durch den Pullback bis zum Handelsende auf rund +0,1% in Richtung der Aufwärtstrendkanalbegrenzung zurückgeführt. Für den heutigen Handelstag ist es für das Long-Szenario wichtig, dass dieses Support-Level verteidigt wird und die Ausgangsbasis für eine neue Aufwärtswelle gelegt wird. Wenn dieses Szenario eintritt, dürfte die Erholungsbewegung in der kommenden Woche in Richtung des oberen Bollinger Bandes bei ca. 12.800 Punkte tendieren.
 
  Analyse lesen  
 
 
 
 
 
  Indizes auf Wochenbasis  
 
 
  DAX
12.489,46 PKT

 
  -0,94%  
 
 
 
  ESTOXX 50
3.261,17 PKT

 
  -1,77%  
 
 
 
 
  S&P 500
3.152,05 PKT

 
  0,70%  
 
 
 
  Nikkei 225
22.529,29 PKT

 
  1,73%  
 
 
 
  Stand: 09.07.2020 22:00 Uhr
Die prozentualen Werte geben die Kursveränderung zur Vorwoche an.
 
 
 
 
 
theScreener
 
Die aktuellsten Auf- und Abstufungen von theScreener:
 
         
  Upgrade   Unternehmen  
         
 
  07.07.2020   Allianz SE
Eher Positiv
 
 
 
  07.07.2020   Beiersdorf AG
Eher Positiv
 
 
 
  07.07.2020   RWE AG
Eher Positiv
 
 
 
         
  Downgrade   Unternehmen  
         
 
  07.07.2020   NEMETSCHEK
Neutral
 
 
 
  07.07.2020   STROEER OUT-OF-HOME AG INHABER-AKTIEN O.N.
Neutral
 
 
 
  03.07.2020   Telefónica S.A.
Neutral
 
 
 
Mögliche Einstufungen: "Positiv", "Eher Positiv", "Neutral", "Eher Negativ", "Negativ"

Mehr Fundamentalanalysen zu allen Werten aus DAX, MDAX, TecDAX, EURO STOXX 50 und dem S&P 500 finden Sie hier:
 
 
 
 
 
In eigener Sache
 
 
Besser traden mit
DZ BANK Webinaren
 

Das Thema am 13. Juli 2020:
„Marktanalyse und Trading 2.0!“
 
Zuckerbrot oder Peitsche an den Finanzmärkten? Unsere Börsenprofis klären auf.
 
  Jetzt anmelden  
 
 
 
 
Termine
 
Terminkalender - Treffen Sie uns auf den folgenden Veranstaltungen:
 
         
  Datum   Veranstaltung  
         
 
  Mo, 13.07.2020
19:00 Uhr
  Marktanalyse und Trading 2.0!
Webinar

Jetzt anmelden
 
 
 
  Mo, 20.07.2020
19:00 Uhr
  Märkte am Montag - Einzelwerte im Fokus
Webinar

Jetzt anmelden
 
 
 
  Mo, 27.07.2020
19:00 Uhr
  Fokus internationale Rohstoff- und Währungsmärkte
Webinar

Jetzt anmelden
 
 
 
  Mo, 03.08.2020
19:00 Uhr
  The BIG Picture - Technische Marktanalyse
Webinar

Jetzt anmelden
 
 
 
  Mo, 10.08.2020
19:00 Uhr
  Märkte am Montag - Einzelwerte im Fokus
Webinar

Jetzt anmelden
 
 
 
  Mo, 17.08.2020
19:00 Uhr
  Börsenpsychologie
Webinar

Jetzt anmelden
 
 
 
 
 
Börsenkalender
 
Wichtige Termine in der Handelswoche vom 10.07.2020 bis zum 17.07.2020
 
         
  Datum   Veranstaltung  
         
 
  Fr, 10.07.2020
14:30 Uhr
  US, Erzeugerpreise Juni
 
 
 
  Mo, 13.07.2020
12:00 Uhr
  US, Pepsico Ergebnis 2. Quartal
 
 
 
  Di, 14.07.2020
12:45 Uhr
  US, JP Morgan Chase & Co Ergebnis 2. Quartal
 
 
 
  Mi, 15.07.2020
07:00 Uhr
  NL, ASML Ergebnis 2. Quartal
 
 
 
  Do, 16.07.2020
07:00 Uhr
  DE, Zalando Trading Update 2. Quartal
 
 
 
  Fr, 17.07.2020
08:00 Uhr
  DE, Auftragsbestand verarbeitendes Gewerbe Mai
 
 
 
 
 

 
* Stand: 10.07.2020. Emittentin: DZ BANK. Hinweis auf den Prospekt: Der bezüglich des öffentlichen Angebots von der DZ BANK erstellte Basisprospekt wird zusammen mit den zugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaigen Nachträgen zum Basisprospekt im Internet unter www.dzbank-derivate.de auf der entsprechenden Produktseite veröffentlicht. Kopien der vorgenannten Unterlagen in gedruckter Form sind außerdem auf Verlangen kostenlos bei der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, F/GTIR, Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main, Deutschland, erhältlich.
   
dzbank-derivate-News 53.2020
Für Anleger mit Erfahrung in Zertifikaten und Hebelprodukten
 
Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument dient ausschließlich Informationszwecken. Dieser Newsletter ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und / oder Gesellschaftssitz und / oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieser Newsletter darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieser Newsletter ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Newsletters und stimmen nicht notwendigerweise mit denen dritter Parteien überein. Die DZ BANK oder die menthamedia hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK oder die menthamedia keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK oder die menthamedia übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und / oder Verwendung dieses Newsletters verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgespräches erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Newsletters. Die vollständigen Angaben zu den Wertpapieren oder Finanzinstrumenten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur Emittentin können dem jeweiligen Prospekt entnommen werden. Unsere Empfehlungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren, können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der DZ BANK oder der menthamedia stehen. Die Empfehlungen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Newsletters. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.
 
Impressum

Herausgeber
DZ BANK AG
Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main

Platz der Republik
60265 Frankfurt am Main
Telefon (0 69) 74 47-70 35
Telefax (0 69) 74 47-92 900
wertpapiere@dzbank.de

(Bitte keine unverlangte Werbung und keine Aufträge per E-Mail: Siehe Hinweise zur E-Mail-Kommunikation unter "Disclaimer".)

BLZ: 500 604 00
SWIFT-Code/BIC-Code: GENO DE FF

Vertreten durch den Vorstand
Uwe Fröhlich
(Co-Vorstandsvorsitzender)
Dr. Cornelius Riese
(Co-Vorstandsvorsitzender)
Uwe Berghaus
Dr. Christian Brauckmann
Ulrike Brouzi
Wolfgang Köhler
Michael Speth
Thomas Ullrich

Vorsitzender des Aufsichtsrats:
Henning Deneke-Jöhrens

Sitz: Frankfurt, a. M, AG Frankfurt am Main, HRB 45651
Aufsicht: Die DZ BANK unterliegt der Aufsicht durch die
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
sowie der Europäischen Zentralbank (EZB).
 
 
 
Genossenschaftliche FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken
 
                                                         



Follow us f yt tw


wertpapiere@dzbank.de
Kundenservicetelefon: (069) 7447-7035
www.dzbank-derivate.de/faq

Sollten Sie an einem weiteren Bezug des Newsletters nicht interessiert sein, dann klicken Sie bitte hier.