Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, dann klicken Sie bitte hier.
 
 
Werbeinformation für Finanzexperten mit Erfahrung in Zertifikaten und Hebelprodukten
 
 
DZ BANK
 
Jungheinrich hebt seine Ziele noch höher
 
 
Jungheinrich ist schwungvoll in das neue Geschäftsjahr gestartet. Die Lösungen des Unternehmens zur Optimierung von innerbetrieblichen Warenflüssen sind stark gefragt. Der Vorstand blickt deshalb noch optimistischer auf das Gesamtjahr und erhöhte die Ziele für Umsatz und Gewinn.
 
  Zur Anlageidee  
 
 
 
 
 
 
  In dieser Ausgabe
Jungheinrich hebt seine Ziele noch höher
HeidelbergCement könnte von Bidens 2 Billionen-USD-Paket profitieren
 
 
   
Liebe Anleger,

die Berichtssaison läuft inzwischen auf vollen Touren, zahlreiche Unternehmen geben dieser Tage einen Einblick in den Geschäftsverlauf zum Jahresauftakt. Beim SDAX-Mitglied Jungheinrich fällt die Bilanz sehr positiv aus. Als einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Intralogistik verzeichnete Jungheinrich in den ersten drei Monaten 2021 eine große Nachfrage nach Transporttechnik. Der Auftragseingang erhöhte sich um 30% auf 1,3 Mrd. Euro. Angesichts der Erholung des globalen Handels sollte der Bedarf an den Logistiklösungen des Konzerns, die unter anderem in großen Warenlagern zum Einsatz kommen, weiter zunehmen. Dies lässt den Vorstand optimistisch nach vorn schauen, die Prognosen für Umsatz und Gewinn im Gesamtjahr 2021 wurden angehoben. Welche Wettbewerbsvorteile wir bei Jungheinrich sehen, lesen Sie in unserer Idee der Woche.

Simon Betschinger erläutert in seinem neuen Beitrag zum Blog „Besser traden mit System“, warum der DAX-Konzern HeidelbergCement seiner Meinung nach einer der Profiteure des rund 2 Billionen US-Dollar umfassenden Konjunkturpakets sein könnte, mit dem US-Präsident Joe Biden die Infrastruktur der Vereinigten Staaten modernisieren will. Dabei wirft der Profi-Trader zugleich einen Blick auf die jüngst veröffentlichten Quartalszahlen des Baustoffherstellers.

Im Zuge der in den letzten Wochen gesehenen Rally am Aktienmarkt haben mit den Kursen auch viele Unternehmensbewertungen Rekordhöhen erreicht. Damit steigt die Gefahr eines Rücksetzers. Welche Trading-Strategie sich vor diesem Hintergrund anbietet und wo jetzt noch der Einstieg lohnt, analysieren die Börsenprofis der TradingGruppe 2.0 exklusiv im Live-Webinar „DAX: Bewertung am Anschlag - jetzt Gewinne mitnehmen?“ am Montag, den 10.05.2021 um 19.00 Uhr.

Diese und weitere Themen finden Sie jetzt auf unserem Derivateportal.

Ihr dzbank-derivate-Team
 
 
 
 
Besser traden mit System
 
 
HeidelbergCement könnte von Bidens
2 Billionen-USD-Paket profitieren
 
Der Bauboom beschert vielen Big-Playern aus der Bauindustrie glänzende Geschäfte. Einer der Profiteure ist der Baustoffhersteller HeidelbergCement, der sich aktuell auf Rang 9 der Gesamtauswahl der Trendstabilitäts-Rangliste befindet.
 
  Blog lesen  
 
 
 
 
DZ BANK Webinar - Montag, 10.05.2021, um 19 Uhr
 
 
DAX: Bewertung am Anschlag -
jetzt Gewinne mitnehmen?
 
Nicht nur die Kurse, auch viele Bewertungen haben Rekordhöhen erreicht. Selbst gute Quartalszahlen werden mit einem Schulterzucken quittiert. Der saisonal positive Abschnitt im DAX, von Mitte März bis Ende April, ist vorüber. Mit der Rally in den letzten Wochen steigt nun die Gefahr eines Rücksetzers deutlich an. Welche Trading-Strategie bietet sich jetzt an und bei welchen Einzelwerten lohnt noch der Einstieg? All das analysieren die Börsenprofis der TradingGruppe 2.0 exklusiv im Webinar „Trading für Berufstätige“ am Montag, den 10.05.2021 um 19 Uhr. Seien Sie dabei und stellen Sie live Ihre Fragen den Börsenexperten.
 
  Jetzt anmelden  
 
 
 
 
Trader-Daily
 
Aufwärtswelle tendiert zum Breakout über GD 20
 
Besser als erwartet ausgefallene ökonomische Indikatoren haben das deutsche Börsenbarometer am Donnerstag bis zum GD 20 geführt und dabei geholfen, auf Tagesbasis einen Doji zu formen. Charttechnisch dürfte der DAX heute den nachhaltigen Breakout über den bei 15.229 Punkten verlaufenden GD 20 ins Visier nehmen. Wenn dieser Etappenschritt gelingt, dürfte der Aufwärtstrend in den kommenden Tagen in Richtung des Verlaufshochs vom 28. April bei 15.356 Punkten tendieren.
 
  DAX-Analyse lesen  
 
 
 
 
 
  Indizes auf Wochenbasis  
 
 
  DAX
15.196,74 PKT

 
  0,28%  
 
 
 
  ESTOXX 50
3.999,44 PKT

 
  0,07%  
 
 
 
 
  S&P 500
4.201,62 PKT

 
  -0,23%  
 
 
 
  Nikkei 225
29.331,37 PKT

 
  0,95%  
 
 
 
  Stand: 06.05.2021 22:00 Uhr
Die prozentualen Werte geben die Kursveränderung zur Vorwoche an.
 
 
 
 
 
theScreener
 
Die aktuellsten Auf- und Abstufungen von theScreener:
 
         
  Upgrade   Unternehmen  
         
 
  30.04.2021   Deutsche Bank AG
Eher Positiv
 
 
 
  30.04.2021   Safran
Neutral
 
 
 
  30.04.2021   COVESTRO AG
Neutral
 
 
 
         
  Downgrade   Unternehmen  
         
 
  04.05.2021   Evotec AG
Eher Positiv
 
 
 
  04.05.2021   Lanxess AG
Neutral
 
 
 
  04.05.2021   freenet AG
Eher Positiv
 
 
 
Mögliche Einstufungen: "Positiv", "Eher Positiv", "Neutral", "Eher Negativ", "Negativ"

Mehr Fundamentalanalysen zu allen Werten aus DAX, MDAX, TecDAX, EURO STOXX 50 und dem S&P 500 finden Sie hier:
 
 
 
 
 
In eigener Sache
 
 
Besser traden mit
DZ BANK Webinaren
 

Das Thema am 10. Mai 2021:
„DAX: Bewertung am Anschlag -
jetzt Gewinne mitnehmen?“
 
Welche Trading-Strategie bietet sich jetzt an und bei welchen Einzelwerten lohnt noch der Einstieg?
 
  Jetzt anmelden  
 
 
 
 
Termine
 
Terminkalender - Treffen Sie uns auf den folgenden Veranstaltungen:
 
         
  Datum   Veranstaltung  
         
 
  Mo, 10.05.2021
19:00 Uhr
  Marktanalyse und Trading 2.0!
Webinar

Jetzt anmelden
 
 
 
  Mo, 17.05.2021
19:00 Uhr
  Märkte am Montag - Einzelwerte im Fokus
Webinar

Jetzt anmelden
 
 
 
  Mo, 31.05.2021
19:00 Uhr
  Börsenpsychologie
Webinar

Jetzt anmelden
 
 
 
  Mo, 07.06.2021
19:00 Uhr
  The BIG Picture
Webinar

Jetzt anmelden
 
 
 
  Mo, 14.06.2021
19:00 Uhr
  Märkte am Montag - Einzelwerte im Fokus
Webinar

Jetzt anmelden
 
 
 
  Mo, 21.06.2021
19:00 Uhr
  Fundamentale Marktanalyse
Webinar

Jetzt anmelden
 
 
 
 
 
Börsenkalender
 
Wichtige Termine in der Handelswoche vom 07.05.2021 bis zum 14.05.2021
 
         
  Datum   Veranstaltung  
         
 
  Fr, 07.05.2021
14:30 Uhr
  US, Arbeitsmarktdaten April
 
 
 
  Mo, 10.05.2021
07:00 Uhr
  DE, Aurubis Ergebnis 1. Halbjahr
 
 
 
  Di, 11.05.2021
07:00 Uhr
  DE, E.ON Ergebnis 1. Quartal
 
 
 
  Mi, 12.05.2021
07:30 Uhr
  DE, Bayer Ergebnis 1. Quartal
 
 
 
  Do, 13.05.2021
22:05 Uhr
  US, Walt Disney Ergebnis 2. Quartal
 
 
 
  Fr, 14.05.2021
15:15 Uhr
  US, Industrieproduktion, Kapazitätsauslastung April
 
 
 
 
 

 
* Stand: 07.05.2021. Emittentin: DZ BANK. Hinweis auf den Prospekt: Der bezüglich des öffentlichen Angebots von der DZ BANK erstellte Basisprospekt wird zusammen mit den zugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaigen Nachträgen zum Basisprospekt im Internet unter www.dzbank-derivate.de auf der entsprechenden Produktseite veröffentlicht. Kopien der vorgenannten Unterlagen in gedruckter Form sind außerdem auf Verlangen kostenlos bei der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, F/GTIR, Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main, Deutschland, erhältlich.
   
dzbank-derivate-News 34.2021
Für Anleger mit Erfahrung in Zertifikaten und Hebelprodukten
 
Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument dient ausschließlich Informationszwecken. Dieser Newsletter ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und / oder Gesellschaftssitz und / oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieser Newsletter darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieser Newsletter ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Newsletters und stimmen nicht notwendigerweise mit denen dritter Parteien überein. Die DZ BANK oder die menthamedia hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK oder die menthamedia keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK oder die menthamedia übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und / oder Verwendung dieses Newsletters verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgespräches erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Newsletters. Die vollständigen Angaben zu den Wertpapieren oder Finanzinstrumenten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur Emittentin können dem jeweiligen Prospekt entnommen werden. Unsere Empfehlungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren, können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der DZ BANK oder der menthamedia stehen. Die Empfehlungen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Newsletters. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.
 
Impressum

Herausgeber
DZ BANK AG
Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main

Platz der Republik
60265 Frankfurt am Main
Telefon (0 69) 74 47-70 35
Telefax (0 69) 74 47-92 900
wertpapiere@dzbank.de

(Bitte keine unverlangte Werbung und keine Aufträge per E-Mail: Siehe Hinweise zur E-Mail-Kommunikation unter "Disclaimer".)

BLZ: 500 604 00
SWIFT-Code/BIC-Code: GENO DE FF

Vertreten durch den Vorstand
Uwe Fröhlich
(Co-Vorstandsvorsitzender)
Dr. Cornelius Riese
(Co-Vorstandsvorsitzender)
Uwe Berghaus
Dr. Christian Brauckmann
Ulrike Brouzi
Wolfgang Köhler
Michael Speth
Thomas Ullrich

Vorsitzender des Aufsichtsrats:
Henning Deneke-Jöhrens

Sitz: Frankfurt, a. M, AG Frankfurt am Main, HRB 45651
Aufsicht: Die DZ BANK unterliegt der Aufsicht durch die
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
sowie der Europäischen Zentralbank (EZB).
 
 
 
Genossenschaftliche FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken
 
                                                         



Follow us f yt tw


wertpapiere@dzbank.de
Kundenservicetelefon: (069) 7447-7035
www.dzbank-derivate.de/faq

Sollten Sie an einem weiteren Bezug des Newsletters nicht interessiert sein, dann klicken Sie bitte hier.